Archiv der Kategorie: News

Blau­licht­mes­se In­ter­schutz 2022

Blau­licht­fahr­ten live auf In­ter­schutz tes­ten

(Berlin/Hannover) Wel­chen Her­aus­for­de­run­gen sind Feu­er­wehr­leu­te, Po­li­zis­ten oder Fah­rer von Ret­tungs­wa­gen bei Ein­satz­fahr­ten mit Blau­licht aus­ge­setzt? Und wie kann man sie best­mög­lich auf die da­mit ver­bun­de­nen Ge­fah­ren­si­tua­tio­nen vor­be­rei­ten? Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen er­hal­ten Be­su­cher der Fach­mes­se In­ter­schutz Wei­ter­le­sen

DRK und ASB set­zen auf mo­bi­les Si­mu­la­tor­trai­ning

Mo­bi­les Si­mu­la­tor­trai­ning bei DRK und ASB

Wie kann man die ho­hen Un­fall­ri­si­ken ef­fi­zi­ent mi­ni­mie­ren, die es bei Ein­satz­fahr­ten mit Blau­licht gibt? Die ge­mein­sa­me Ret­tungs­schu­le der Lan­des­ver­bän­de von Deut­schen Ro­tem Kreuz (DRK) und Ar­bei­ter-Sa­ma­ri­ter Bund (ASB) in Sach­sen-An­halt hat da­für ei­nen mo­bi­len Fahr­si­mu­la­tor ge­kauft, mit des­sen Hil­fe Blau­licht­fahr­ten si­cher und fle­xi­bel an ver­schie­de­nen Ein­satz­or­ten trai­niert wer­den kön­nen. Wei­ter­le­sen

Bes­se­re Aus­bil­dung an Fahr­schu­len

Bes­se­re Aus­bil­dung an Fahr­schu­len

(Ber­lin) Das Ber­li­ner, auf die Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on von High-Tech-Si­mu­la­to­ren für pro­fes­sio­nel­le Fahr­trai­nings spe­zia­li­sier­te Un­ter­neh­men Si­FaT Road Safe­ty hat ei­ne Pro­dukt- und Preis­of­fen­si­ve für Fahr­schu­len ge­star­tet. „Die Co­ro­na-Pan­de­mie hat den Trend zum Si­mu­la­tor-Trai­ning be­schleu­nigt,“ sagt Si­FaT-Ge­schäfts­füh­rer Klaus Hal­ler. „Dar­auf ha­ben wir re­agiert, uns per­so­nell ver­stärkt und wer­den das An­ge­bot spe­zi­el­ler Fahr­schul­si­mu­la­to­ren deut­lich er­wei­tern.“ Bis­her hat sich Si­FaT bei Fahr­schu­len auf LKW-Si­mu­la­to­ren be­schränkt und sie über ei­ne Ko­ope­ra­ti­on mit ei­nem Fach­ver­lag ver­trie­ben. Jetzt hat Si­FaT auch Fahr­schul­ver­sio­nen für PKW und Bus­se ins Pro­gramm ge­nom­men, ei­ne neue Soft­ware-Ar­chi­tek­tur im­ple­men­tiert, die Hard­ware mo­der­ni­siert und den ei­ge­nen Ver­trieb aus­ge­baut.

So konn­te Si­FaT durch ei­ne neue Soft­ware für den Be­reich Fahr­schu­len die Leis­tung ver­bes­sern und gleich­zei­tig die Aus­ma­ße des Si­mu­la­tors ver­rin­gern. Hin­ter­grund: An­stel­le von bis zu 5 Hoch­leis­tungs­rech­nern, be­nö­tigt die neue Soft­ware nur noch ei­nen. Trotz­dem konn­te die bis­her er­reich­te ho­he Auf­lö­sung und Kom­ple­xi­tät der Si­mu­la­ti­on noch ge­stei­gert wer­den. „Wir spa­ren nicht an der Leis­tung“, be­tont Hal­ler. „Denn die Lö­sung für Pro­fis ist et­was, das uns aus­zeich­net und un­se­re Kun­den zu­recht von uns er­war­ten.“ Durch die ge­rin­ge­re Zahl von Rech­nern sin­ken die Kos­ten und der der Platz­be­darf. „Der ge­sam­te Si­mu­la­tor wur­de noch­mals kom­pak­ter, was für vie­le Fahr­schu­len sehr wich­tig ist. Und die Kos­ten­er­spar­nis bei den Rech­nern ge­ben wir über den Preis an un­se­re Kun­den wei­ter.“

Nicht zu­letzt hat Si­FaT den ei­gent­li­chen Fahr­stand über­ar­bei­tet. Hal­ler: „Ziel war, den Auf­tritt des Si­mu­la­tors wei­ter zu mo­der­ni­sie­ren. Da­bei set­zen wir mit un­se­rer Be­we­gungs­platt­form wei­ter auf das dy­na­mi­sche Fahr­erleb­nis, das vor al­lem Pro­fis so schät­zen, weil sie ein au­then­ti­sches Fahr­erleb­nis ha­ben.“

Die neu­en Fahr­si­mu­la­to­ren stellt Si­FaT in die­sem Jahr auf ver­schie­de­nen Fach­mes­sen vor, so auf der In­ter­schutz (20.-25. Ju­ni in Han­no­ver), auf re­gio­na­len Ver­an­stal­tun­gen der Fahr­leh­rer­ver­bän­de so­wie auf Fach­sym­po­si­en im Herbst die­ses Jah­res. Auf al­len Ver­an­stal­tun­gen bie­tet Si­FaT Road Safe­ty kos­ten­lo­se Tests der Fahr­si­mu­la­to­ren an. Zu­sätz­li­che Prä­sen­ta­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen wer­den der­zeit ge­plant.

Für die Pro­dukt­ent­wick­lung und den Ver­trieb an Fahr­schu­len hat Si­FaT mit Thors­ten Wei­ßen­ber­ger ei­nen Bran­chen­pro­fi an Bord ge­holt. Der 46jährige Me­di­en­wis­sen­schaft­ler bringt mehr als 25 Jah­re Er­fah­rung im Fahr­schul­markt mit. Da­bei hat er vie­le Jah­re für gro­ße Fach­ver­la­ge der Bran­che ge­ar­bei­tet und ist aus­ge­bil­de­ter Fahr­leh­rer, kennt al­so die prak­ti­sche und theo­re­ti­sche Aus­bil­dung von Fahr­schü­lern aus ei­ge­ner An­schau­ung. „Wir freu­en uns über die­sen Know-how-Zu­wachs,“ so Hal­ler. „Wei­ßen­ber­ger ver­fügt über aus­ge­zeich­ne­te Kon­tak­te in die Bran­che und ist bei uns ab so­fort der ers­te An­sprech­part­ner für Fahr­schu­len.“

SI­MU­CU­BE: Len­ken wie im wah­ren Le­ben

Si­mu­cu­be: Da­mit auch das Len­ken rea­lis­tisch ist

Ob Po­li­zis­ten oder Ret­tungs­kräf­te, ob Be­rufs­kraft­fah­rer oder Renn­pro­fis: Wer in ei­nem Si­FaT-Si­mu­la­tor trai­niert, ver­gisst schon nach ganz kur­zer Zeit, dass er oder sie in ei­nem Si­mu­la­tor sitzt. Da­für gibt es vie­le Grün­de. Ein neu­er High-Tech-Trick, den Si­FaT für ein ma­xi­mal rea­li­täts­na­hes Trai­nings­er­leb­nis ein­baut, ist Si­mu­cu­be 2. Da­bei han­delt es sich um ei­nen In­dus­trie­mo­tor mit Prä­zi­si­ons­ro­bo­tik, Elek­tro­nik und Soft­ware, die aus­schließ­lich für die Len­kung des Fahr­si­mu­la­tors da sind. Bis­her hat Si­FaT die­se Tech­nik aus­schließ­lich in sei­nen Renn­si­mu­la­to­ren ein­ge­setzt, weil die ex­ak­ten Lenk­rad­be­we­gun­gen im Renn­sport über Sieg und Nie­der­la­ge ent­schei­den, über Ziel­li­nie oder Kies­bett. Um die stei­gen­den Er­war­tun­gen un­se­rer Kun­den an ein au­then­ti­sches Fahr­erleb­nis auch in den an­de­ren Ein­satz­be­rei­chen er­fül­len zu kön­nen, wer­den wir Si­mu­cu­be 2 jetzt erst­mals auch in ei­ne Ori­gi­nal­ka­bi­ne ei­nes Mer­ce­des Ate­go ein­bau­en.

Das Lenk­rad im künf­ti­gen Si­mu­la­tor ei­nes Feu­er­wehr­fahr­zeugs ver­mit­telt ech­tes Lkw-Fee­ling. Es muss mit den­sel­ben Kräf­ten be­wegt wer­den, die auch in ei­nem ech­ten Last­wa­gen zu über­win­den sind (ob­wohl das Lenk­rad na­tür­lich nicht mit ei­ner wirk­li­chen Len­kung und Rä­dern ver­bun­den ist). Mehr noch: Die auf­wän­di­ge Lenk­rad­steue­rung sorgt auch da­für, dass Rück­stell­kräf­te rea­li­täts­treu dar­ge­stellt wer­den. Im Un­ter­schied zu vie­len ein­fa­chen Si­mu­la­to­ren ver­harrt das Lenk­rad, wenn es ein­ge­schla­gen ist und los­ge­las­sen wird, nicht un­na­tür­lich in sei­ner Po­si­ti­on, son­dern wird sich wie beim wirk­li­chen Fah­ren zu­rück­stel­len. Ge­nau­so ver­mit­telt die Lenk­sen­so­rik dem Fah­rer je­nen ty­pi­schen Schlag, wenn er mit den Vor­der­rä­dern auf ei­nen Bord­stein fährt, oder den Zug, der in schnell ge­fah­re­nen Kur­ven auf dem Lenk­rad ist. Die Tech­nik si­mu­liert eben­falls ei­ne dy­na­mi­sche Ser­vo­len­kung, die al­so beim Ran­gie­ren mehr un­ter­stützt als bei ho­hem Tem­po. Bei so vie­len Mög­lich­kei­ten ist es fast un­nö­tig zu sa­gen, dass je nach si­mu­lier­tem Fahr­zeug­typ auch ver­schie­de­ne Lenk­rad­um­dre­hun­gen au­to­ma­tisch be­rück­sich­tigt wer­den. Denn in ei­nem Pkw sind in der Re­gel nur bis zu drei Um­dre­hun­gen des Lenk­ra­des mög­lich, bei Lkw je­doch bis zu fünf. Kurz: Mit Si­mu­cu­be 2 bau­en die Si­FaT-Pro­fi-Si­mu­la­to­ren ih­ren Vor­sprung für au­then­ti­sches Trai­ning wei­ter aus.

Kon­takt

Gra­ni­te De­vices Oy
FI-33720 Tam­pe­re
Fin­land
www.simucube.com

Prak­ti­kum bei Si­FaT

Freie Stel­len für Prak­ti­ka

Wir su­chen zwei Prak­ti­kan­ten der Fach­rich­tung Marketing/BWL/Wirtschaftsingenieur

Si­FaT Road­safe­ty GmbH ent­wi­ckelt und baut Fahr­si­mu­la­to­ren für den pro­fes­sio­nel­len Ein­satz bei Spe­di­tio­nen, Werk­ver­kehr und Fuhr­parks, Fahr­schu­len und Ret­tungs-diens­ten so­wie für Renn­wa­gen und Mo­tor­sport. Je nach Aus­bil­dungs­be­darf sei­ner Kun­den ver­kauft oder ver­mie­tet Si­FaT die High­tech-Si­mu­la­to­ren.

Für un­se­re Un­ter­neh­mungs­ent­wick­lung su­chen wir zwei Prak­ti­kan­ten zur Ana­ly­se des Mark­tes im Be­reich der Fahr­si­mu­la­ti­on.

Ih­re Auf­ga­ben bei uns:

Wir wol­len drei Markt­ana­ly­sen für den Ein­satz von hoch­wer­ti­gen Si­mu­la­to­ren im Zeit­raum Ja­nu­ar bis-März 2022 er­stel­len. Fol­gen­de Be­rei­che sind vor­ge­se­hen:

  1. Fahr­schul­si­mu­la­to­ren
  2. Blau­licht­si­mu­la­to­ren
  3. Renn­si­mu­la­to­ren

Sie kön­nen die­se Auf­ga­be vom Home-Of­fice mit we­ni­gen Prä­senz­ta­gen bei uns er­le­di­gen. Die Ver­gü­tung be­trägt 1.000, Eu­ro pro Mo­nat.

Füh­len Sie sich an­ge­spro­chen? Dann möch­ten wir Sie ger­ne ken­nen­ler­nen.

Sen­den Sie uns ger­ne Ih­re Be­wer­bung an:

Kon­takt

Si­FaT Road­safe­ty GmbH
Klaus Hal­ler
k.haller@sifat-roadsafety.de

8. Deut­scher Fahr­leh­rer­kon­gress 2021

Der LKW-Si­mu­la­tor für Ih­re Fahr­schu­le

Am 11. und 12. No­vem­ber fand in Ber­lin der 8. Deut­sche Fahr­leh­rer­kon­gress statt. An der Mes­se nah­men rund 800 Fahr­schu­len so­wie zahl­rei­che Aus­stel­ler ver­schie­de­ner Bran­chen teil, an­ge­fan­gen aus dem tech­ni­schen Be­reich mit in­no­va­ti­ven Neu­hei­ten bis hin zu Fahr­zeug­her­stel­lern wie KIA. Am Stand prä­sen­tier­te Si­FaT Road­safe­ty GmbH ei­nen Race-Si­mu­la­tor so­wie die neu­es­te Ge­nera­ti­on vom LKW-Si­mu­la­tor für Ih­re Fahr­schu­le. Im Si­FaT LKW-Si­mu­la­tor ha­ben wir ori­gi­nal LKW-Bau­tei­le ver­baut, wel­che für ein rea­lis­ti­sches Fahr­ge­fühl sor­gen. Drei gro­ße Mo­ni­to­re, so­wie leis­tungs­star­ke High-End PCs sor­gen für ei­ne hoch­wer­ti­ge Vi­sua­li­sie­rung. Die hoch­ent­wi­ckel­te Lern-Soft­ware SI­LAB von WIVW un­ter­stützt die ef­fi­zi­en­te und er­folg­rei­che Fahr­aus­bil­dung in den Klas­sen C, CE, C1, C1E.

Für uns war der Fahr­leh­rer­kon­gress ein vol­ler Er­folg. Wir konn­ten mit sehr vie­len Fahr­schu­len ins Ge­spräch kom­men so­wie zahl­rei­che neue Kun­den für uns ge­win­nen. Wir dan­ken al­len un­se­ren Kun­den und In­ter­es­sen­ten, die auf dem Fahr­leh­rer­kon­gress zu uns ge­kom­men sind.

Als Kof­fer durch den Flug­ha­fen Frank­furt fah­ren

Als Kof­fer durch den Flug­ha­fen fah­ren

Wie wer­den ei­gent­lich die Kof­fer auf der Ge­päck­för­der­an­la­ge des Frank­fur­ter Flug­ha­fens sor­tiert und kom­men dann zu den Flug­zeu­gen? Und wie wür­de sich das an­füh­len, wenn man sel­ber auf die­sen ins­ge­samt gut 80 Ki­lo­me­ter lan­gen För­der­bän­dern fah­ren wür­de? Dank ei­nes Si­FaT-Si­mu­la­tors ist das jetzt kein Ge­heim­nis mehr. Statt­des­sen kön­nen Gäs­te des jüngst er­öff­ne­ten Be­su­cher­ter­mi­nals in Hal­le C des Ter­mi­nals 1 in Frank­furt am ei­ge­nen Kör­per spü­ren und mit ei­ge­nen Au­gen se­hen, wie das Gan­ze funk­tio­niert. Wei­ter­le­sen

Bes­se­re Aus­bil­dung von Ret­tungs­kräf­ten

Bes­se­re Aus­bil­dung von Ret­tungs­kräf­ten

„Wir wol­len die Aus- und Fort­bil­dung von Ret­tungs­kräf­ten auf ei­ne neue Stu­fe he­ben“, sagt Mat­thi­as Schau­er, Lei­ter der Jo­han­ni­ter-Aka­de­mie Berlin/Brandenburg. „Des­halb ha­ben wir ei­nen pro­fes­sio­nel­len Fahr­si­mu­la­tor an­ge­schafft, mit dem wir Blau­licht­ein­sät­ze und an­de­re Fahr­si­cher­heits­trai­nings rea­li­täts­nah, aber oh­ne das Ri­si­ko von Un­fäl­len in un­se­re Lehr­gän­ge in­te­grie­ren kön­nen.“ Wei­ter­le­sen

Feu­er­wehr­un­fäl­le: Bay­ern setzt auf Si­mu­la­tor­trai­ning

Feu­er­wehr­un­fäl­le: Bay­ern setzt auf Si­mu­la­tor­trai­ning

Um die Zahl der Un­fäl­le mit Feu­er­wehr­fahr­zeu­gen wei­ter zu sen­ken, star­tet das Land Bay­ern ei­ne Schu­lungs­of­fen­si­ve für Feu­er­wehr­leu­te. So­wohl das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­um des In­nern, für Sport und In­te­gra­ti­on wie auch die Ver­si­che­rungs­kam­mer Bay­ern ha­ben des­halb beim Ber­li­ner Un­ter­neh­men Si­FaT Road Safe­ty ei­nen neu ent­wi­ckel­ten mo­bi­len Fahr­si­mu­la­tor ge­kauft. „Mit den bei­den jetzt nach Bay­ern aus­ge­lie­fer­ten Si­mu­la­to­ren soll vor al­lem der Aus­bil­dungs­stand bei den Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren er­höht wer­den“, er­läu­tert Si­FaT-Ge­schäfts­füh­rer Klaus Hal­ler. Wei­ter­le­sen

Si­FaT lie­fert High­tech-Fahr­si­mu­la­tor für Lu­xem­bur­ger Feu­er­wehr und Ret­tungs­diens­te

Lu­xem­bur­ger Feu­er­wehr er­hält High­tech-Si­mu­la­tor

Das Groß­her­zog­tum Lu­xem­burg will das Trai­ning von Feu­er­wehr­leu­ten und Ret­tungs­kräf­ten wei­ter pro­fes­sio­na­li­sie­ren und hat des­halb bei  Si­FaT Road Safe­ty ei­nen Blau­licht-Fahr­si­mu­la­tor ge­kauft. Das Ber­li­ner Un­ter­neh­men ent­wi­ckelt, ver­mie­tet und ver­kauft High­tech-Si­mu­la­to­ren für Lkw-Fah­rer, für Fah­rer von Po­li­zei, Feu­er­wehr und Ret­tungs­diens­ten so­wie für den pro­fes­sio­nel­len Renn­sport. Der im Mai nach Lu­xem­burg ge­lie­fer­te Si­mu­la­tor soll die Füh­rer von Feu­er­wehr- und Ret­tungs­fahr­zeu­gen vor al­lem auf Ein­satz­fahr­ten mit Blau­licht und Mar­tins­horn vor­be­rei­ten, bei de­nen das Un­fall­ri­si­ko bis zu 17mal hö­her ist als im nor­ma­len Stra­ßen­ver­kehr. Wei­ter­le­sen