Archiv der Kategorie: Referenzen Automotive

Bosch Platt­form für For­schung und Ent­wick­lung

Bosch Platt­form für For­schung und Ent­wick­lung

Der von Si­FaT ent­wi­ckel­te Fahr­si­mu­la­tor für das BOSCH For­schungs­cam­pus in Ren­nin­gen wird für Test­fahr­ten von PKW und LKW-Fah­rern ver­wen­det. Durch das mo­du­la­re Ar­ma­tu­ren­brett kön­nen un­ter­schied­li­che Test­fahr­ten durch be­lie­bi­ge Dis­plays und Bild­schir­me un­ter­stützt wer­den. Der Rea­lis­mus­grad wird durch ein leis­tungs­fä­hi­ges Be­we­gungs­sys­tem und ein rea­li­täts­na­hes Mock­up er­höht. Das Mock­up kann ent­fernt wer­den, um das Ar­ma­tu­ren­brett und die Bo­den­kon­struk­ti­on mit dem Be­we­gungs­sys­tem in ei­nen LKW Si­mu­la­tor um­zu­rüs­ten. Wei­ter­le­sen

ART + COM Mo­ti­on Ri­de Platt­form Flug­ha­fen Frank­furt

ART + COM / Fra­port Mo­ti­onri­de

Der Mo­ti­on Ri­de ist ei­ne At­trak­ti­on für das Fra­port Be­su­cher­zen­trum im Frank­fur­ter Flug­ha­fen. Da­bei han­delt es sich um zwei Platt­for­men mit je­weils zwei Sit­zen. Be­su­cher kön­nen mit die­sen ei­ne vir­tu­el­le Fahrt durch die Ge­päck­för­der­an­la­ge des Flug­ha­fens er­le­ben. Als Grund­la­ge für die Er­leb­nis­fahrt dient ein 360°-Video, das in­ner­halb der Ge­päck­an­la­ge auf­ge­nom­men wur­de. Mit Hil­fe von VR-Bril­len kön­nen die Be­su­cher die Fahrt vir­tu­ell er­le­ben. Die ge­sam­te Platt­form voll­führt da­bei me­cha­ni­sche Be­we­gun­gen, die mit den Ka­me­ra­bil­dern syn­chro­ni­siert ist und so­mit das Fahr­ge­fühl rea­li­täts­ge­treu si­mu­liert. Auf je ei­ner Platt­form kön­nen ein oder zwei Be­su­cher gleich­zei­tig ei­ne Er­leb­nis­fahrt durch­füh­ren. Ein zu­sätz­li­cher Mo­ni­tor je Platt­form er­mög­licht auch Zu­schau­ern am Er­leb­nis teil­zu­neh­men. Das Ex­po­nat be­steht aus ins­ge­samt zwei Platt­for­men, für ins­ge­samt ma­xi­mal 4 Per­so­nen, und ist in die räum­li­chen Ge­ge­ben­hei­ten des Be­su­cher­zen­trums ein­ge­bun­den. Wei­ter­le­sen

In­sti­tut für Ar­beit und Ge­sund­heit der DGUV

In­sti­tut für Ar­beit und Ge­sund­heit der DGUV

Die Ka­bi­ne des Fahr­si­mu­la­tors in Dres­den wur­de von Si­FaT auf­wen­dig an­ge­passt. Zum Bei­spiel wur­den elek­tro­ni­sche Cock­pi­tan­zei­gen (Ge­schwin­dig­keit, Dreh­zahl, Kon­troll­lämp­chen), An­zei­gen für As­sis­tenz­sys­te­me (Tem­po­mat, ACC, Ab­stands­war­ner, Spur­wech­sel­as­sis­tent, ect.) und an­de­re Funk­tio­nen in­te­griert. Für ak­tu­ell an­ste­hen­de und ge­plan­te For­schungs­vor­ha­ben (zum Bei­spiel au­to­no­mes Fah­ren, Elek­tro­mo­bi­li­tät) wur­den die An­zei­gen im Cock­pit und die Be­dien­ele­men­te an­ge­passt und um­ge­stal­tet. Wei­ter­le­sen