langlkw

IAA-Neuheit: Kro­ne und Si­FaT stel­len Part­ner­schaft für mehr Si­cher­heit und Ef­fi­zi­enz im Stra­ßen­trans­port vor

langlkw

(Berlin/Werlte, 16. Sep­tem­ber 2016) Der Nutz­fahr­zeug­her­stel­ler Kro­ne und der Her­stel­ler von Lkw-Fahrsimulatoren Si­FaT Road­safe­ty wer­den auf der IAA Nutz­fahr­zeu­ge 2016 ih­re Part­ner­schaft für mehr Si­cher­heit und Ef­fi­zi­enz im Stra­ßen­trans­port vor­stel­len. Über die Schu­lungs­kon­zep­te für Fah­rer her­kömm­li­cher Lkw-Kombinationen hin­aus hat Si­FaT kos­ten­güns­ti­ge Ef­fi­zi­enz­pro­gram­me und Apps so­wie ei­gens für Krone-Kunden ein spe­zi­el­les Trai­ning für die Fah­rer der 25,25 m Lang-Lkw ent­wi­ckelt.

„Die Part­ner­schaft mit Si­FaT ist ein wei­te­rer Bau­stein in un­se­rem in­te­grier­ten An­satz zur CO2-Sen­kung im Trans­port und für mehr Si­cher­heit auf den Stra­ßen“, er­läu­tert Ge­ro Schul­ze Is­fort, Ge­schäfts­füh­ren­der Di­rek­tor der Kro­ne Nutz­fahr­zeug Grup­pe. „Mo­der­ne Trans­port­un­ter­neh­men kön­nen nur dann noch si­che­rer und spar­sa­mer wer­den, wenn sie ih­re Fah­rer kon­se­quent in den Ef­fi­zi­enz­pro­zess ein­bin­den und ih­nen ver­mit­teln, wie sie das vol­le Ef­fi­zi­enz­po­ten­ti­al der Krone-Fahrzeuge ab­ru­fen kön­nen. Weil die Si­mu­la­tor­tech­nik und die Trai­nings von Si­FaT aus un­se­rer Sicht ak­tu­ell die bes­ten Schu­lungs­mög­lich­kei­ten für Lkw-Profis bie­ten, bie­ten wir die­ses Know-how ab so­fort als neu­es Kro­ne Ser­vice­pro­dukt an.“

Für die in Deutsch­land lau­fen­den Feld­ver­su­che, bei de­nen häu­fig Kro­ne Lang-Lkw ein­ge­setzt wer­den, hat Si­FaT ein ei­ge­nes Schu­lungs­pro­gramm für die Lang-Lkw-Fahrer ent­wi­ckelt. „Es ist ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben, dass auf den Lang-Lkw aus­schließ­lich spe­zi­ell ge­schul­te  Fah­rer ein­ge­setzt wer­den dür­fen“, er­klärt Klaus Hal­ler, Ge­schäfts­füh­rer von Si­FaT Road Safe­ty. „Der gro­ße Plus­punkt der Simulator-Schulung ist hier, dass wir pro Tag zwi­schen 12 und 16 Fah­rer trai­nie­ren kön­nen, oh­ne dass ein Lang-Lkw be­reit­ge­stellt wer­den muss.“

img_1331

Be­stehen­de Zu­sam­men­ar­beit aus­ge­baut

Mit der neu­en Schu­lungs­part­ner­schaft bau­en Kro­ne und Si­FaT die be­stehen­de Zu­sam­men­ar­beit kon­se­quent aus.  „Die Schulungs-Angebote von Si­FaT ver­ste­hen wir als in­te­gra­len Be­stand­teil des Krone-Effizienzpartnerprogramms“, so Ge­ro Schul­ze Is­fort. „Als ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ter Trailer-Hersteller möch­ten wir un­se­ren Kun­den ein um­fas­sen­des Effizienz-Paket aus ei­ner Hand an­bie­ten – vom ef­fi­zi­en­ten Fahr­zeug bis zur spe­zi­el­len Fahrer-Schulung. Das ent­spricht un­se­rer `All-in-Krone-Philosophie‘.“

Si­FaT wie­der­um nutzt für die mo­bi­le Ver­si­on sei­ner Si­mu­la­to­ren, die bei­spiels­wei­se mit Original-Fahrerkabinen von Mer­ce­des, MAN oder Sca­nia aus­ge­stat­tet sind, ei­ne Spezial-Wechselbrücke von Kro­ne. Dar­in ist so­wohl der Si­mu­la­tor wie auch ein Schu­lungs­raum für Trai­ner und wei­te­re Trai­nings­teil­neh­mer ein­ge­rich­tet. Nach dem kon­ven­tio­nel­len Ab­brü­cken vom Lkw kann die Brü­cke über hy­drau­li­sche Stüt­zen auf Bo­den­ni­veau ab­ge­senkt und na­he­zu über­all als Trai­nings­zen­trum ein­ge­setzt wer­den. Vor­aus­set­zung ist le­dig­lich ei­ne be­fes­tig­te ebe­ne Flä­che so­wie ein Strom­an­schluss.