Als Kof­fer durch den Flug­ha­fen Frank­furt fah­ren

Als Kof­fer durch den Flug­ha­fen fah­ren

Wie wer­den ei­gent­lich die Kof­fer auf der Ge­päck­för­der­an­la­ge des Frank­fur­ter Flug­ha­fens sor­tiert und kom­men dann zu den Flug­zeu­gen? Und wie wür­de sich das an­füh­len, wenn man sel­ber auf die­sen ins­ge­samt gut 80 Ki­lo­me­ter lan­gen För­der­bän­dern fah­ren wür­de? Dank ei­nes Si­FaT-Si­mu­la­tors ist das jetzt kein Ge­heim­nis mehr. Statt­des­sen kön­nen Gäs­te des jüngst er­öff­ne­ten Be­su­cher­ter­mi­nals in Hal­le C des Ter­mi­nals 1 in Frank­furt am ei­ge­nen Kör­per spü­ren und mit ei­ge­nen Au­gen se­hen, wie das Gan­ze funk­tio­niert. Si­FaT Road Safe­ty hat dem Flug­ha­fen ei­nen spe­zi­el­len Si­mu­la­tor ge­lie­fert, bei dem Gäs­te auf be­que­men Ses­seln Platz neh­men, ei­ne Vi­deo­bril­le und Kopf­hö­rer auf­set­zen und dann in die ge­heim­nis­vol­le Welt der au­to­ma­ti­schen Ge­päck­be­för­de­rung ent­führt wer­den. Der Si­mu­la­tor trägt den Na­men „Mo­ti­on Ri­de“. Und Ste­fan Schul­te, der Vor­stands­vor­sit­zen­de der Fra­port AG, ist schon ein Fan die­ses neu­en An­ge­bots. Er fah­re am liebs­ten mit „Mo­ti­on Ri­de“ durch die Ge­päck­för­der­an­la­ge, ver­riet Schul­te bei der Vor­stel­lung des Be­su­cher­zen­trums. Der Clou des Si­mu­la­tors sei für ihn, dass die Sit­ze, auf den die Be­su­cher Platz neh­men, al­le über die Bril­le ein­ge­spiel­ten Be­we­gun­gen der Fahrt rea­lis­tisch nach­voll­zie­hen.

„Mo­ti­on Ri­de ist ein wei­te­res Bei­spiel da­für, wie leis­tungs­fä­hig High-Tech-Si­mu­la­to­ren heu­te sind und wie viel­fäl­tig die An­wen­dungs­mög­lich­kei­ten“, sagt Klaus Hal­ler, ei­ner der Ge­schäfts­füh­rer von Si­FaT Road Safe­ty. „Das be­deu­tet für uns als Spe­zia­list für Fahr­zeug­si­mu­la­ti­on, dass wir ne­ben den klas­si­schen An­wen­dun­gen für si­che­res, en­er­gie­spa­ren­des Fah­ren und für die Si­mu­la­ti­on von stres­si­gen, un­fall­träch­ti­gen Blau­licht­fahr­ten, zu­neh­mend wei­te­re Spe­zi­al­si­mu­la­to­ren auf den Markt brin­gen wer­den.“ Bei­spie­le sind pro­fes­sio­nel­le Renn­si­mu­la­to­ren, die Si­FaT un­ter an­de­rem für For­mel-1-Trai­nings ent­wi­ckelt hat oder für Sport­wa­gen­bau­er, die da­mit po­ten­zi­el­len Kun­den ei­nen Vor­ge­schmack auf das Fahr­erleb­nis in hoch­klas­si­gen Fahr­zeu­gen bie­ten kön­nen. Der Si­mu­la­tor der Ge­päck­för­der­an­la­ge in Frank­furt ist ei­nes der High­lights in der 1.200 Qua­drat­me­ter gro­ßen Aus­stel­lung im Be­su­cher­zen­trum am Flug­ha­fen, die täg­lich zwi­schen 11 und 19 ge­öff­net ist. Für ei­nen Be­such der Aus­stel­lung müs­sen Ti­ckets ge­bucht wer­den, die auf­grund der Co­ro­na-Re­geln ak­tu­ell aus­schließ­lich on­line und für be­stimm­te Zeit­fens­ter be­stellt wer­den kön­nen.

Link zur Be­stell­mög­lich­keit:

Aus­stel­lung im Be­su­cher­zen­trum Flug­ha­fen Frank­furt
www.frankfurt-airport.com