Si­FaT Ef­fi­zi­enz Pro­gramm:
So­for­ti­ge Aus­wer­tung ga­ran­tiert Lern­er­folg

Fol­gen­des Bei­spiel zeigt, wie die SiFaT-Fahrerschulung auf­ge­baut
ist und wie schnell deut­lich sicht­ba­re Er­fol­ge er­zielt wer­den.

Bei­spiel­grup­pe: be­stehend aus 4 Fah­rern


Vor­be­rei­tung: Wahl der Übungs­stre­cke

  • Es wer­den 2 Übungs­stre­cken im Si­FaT Fahr­si­mu­la­tor aus­ge­wählt mit ei­ner Fahr­dau­er von je ca. 10 Mi­nu­ten.
  • Die Übungs-Strecken be­stehen aus Stadt­ver­kehr, Über­land­stra­ßen, Au­to­bahn

Ein­wei­sungs­fahrt:

  • Der Fah­rer wird hier in das Fahr­zeug ein­ge­wie­sen
  • Ken­nen­ler­nen des Fahr­ge­fühls im Si­mu­la­tor
  • Mo­ti­va­ti­on der Fah­rer

1. Fahrt / Re­fe­renz­fahrt:

  • Der Fah­rer wird hier in sei­ner ge­wohn­ten Fahr­wei­se die Stre­cke durch­fah­ren
  • Die Fahrt wird als Re­fe­renz auf­ge­zeich­net
  • Der Durch­schnitts­ver­brauch wird no­tiert und mit­ge­teilt.

2. Fahrt / Re­fe­renz­fahrt:

  • Der Fah­rer wird un­mit­tel­bar vor der Fahrt über Ver­hal­tens­schwer­punk­te in­stru­iert.
  • Der Fah­rer wird ent­spre­chend den In­struk­tio­nen die iden­ti­sche Stre­cke mit iden­ti­schen Ver­kehrs­be­din­gung durch­fah­ren
  • Der Fah­rer wird mo­ti­viert be­stimm­te Ver­hal­tens­wei­se zu ver­stär­ken bzw. zu reduzieren.(keine dau­ern­de Be­vor­mun­dung)

Aus­wer­tung:
Die Ver­brauchs­da­ten und Fahr­zeug­da­ten wer­den in Ex­cel ein­ge­le­sen
und un­mit­tel­bar ver­gli­chen und mit dem Fah­rer be­spro­chen.

1. Fahrt2. FahrtDif­fe­renz
Fahr­zeit0:14:260:11:180:03:08
Di­stanz km8,398,36-0,02
Durschnitt Ge­schwin­dig­keit km/h43,3255,9712,65
Durschnitt Dreh­zahl 1/min1.013,201.045,2632,06
Schalt­vor­gän­ge000
An­zahl Still­stän­de0:02:430:02:050:00:38
Durch­schnitt Ver­brauch l/100km29,2725,93-3,34
Pro­zen­tua­ler Ver­gleich100%89%-11%

Verbrauchs- und Fahr­zeug­da­ten kön­nen in Dia­gram­me eben­so ver­gli­chen und mit dem Fah­rer be­spro­chen wer­den.

Trainer

Ab­schluss:

Wäh­rend ein Fah­rer fährt, ha­ben die 3 wei­te­ren Fah­rer Be­ob­ach­tungs­auf­ga­ben.

Die Fahr­ten wer­den im An­schluss ge­mein­sam un­ter An­lei­tung des Ope­ra­tors durch­ge­spro­chen und ggf ei­ne wei­te­re Fahrt mit al­len op­ti­ma­len Pa­ra­me­tern durch­ge­fah­ren.